1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Engerer Austausch im Kampf gegen Automatensprenger-Banden

  6. >

Engerer Austausch im Kampf gegen Automatensprenger-Banden

Düsseldorf (dpa/lnw)

Bei der Bekämpfung der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität wie den Automatensprenger-Banden wollen Nordrhein-Westfalen und die Niederlande noch enger zusammenarbeiten. Das kündigte Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf in der Landespressekonferenz an. Ein Beispiel seien die Geldautomaten-Sprengungen, die überall in Nordrhein-Westfalen sehr regelmäßig zu erleben seien.

Von dpa

Ein gesprengter Geldautomat. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

«Wir wollen unsere Zusammenarbeit mit den Niederländern gerade im Bereich der organisierten Kriminalität ausbauen, weil wir wissen, dass viele der Täter über die Grenze kommen und auch wieder über die Grenze nach der Tat zurückgehen», erläuterte er. Dazu habe er am Vortag mit dem niederländischen Ministerpräsident Mark Rutte gesprochen. «Über die laufenden operativen Maßnahmen wollen wir uns in Zukunft noch besser abstimmen.»

Startseite
ANZEIGE