1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Frau sieht keinen Ausweg: Hund über Tierheim-Zaun geworfen

  6. >

Frau sieht keinen Ausweg: Hund über Tierheim-Zaun geworfen

Moers (dpa)

Eine Frau hat in Moers einen Hund über den Zaun eines Tierheims geworfen. Ein Spaziergänger ging an der Frau vorbei, die neben einem parkenden Auto an dem Zaun stand, wie die Kreispolizei Wesel am Freitag mitteilte. Unmittelbar danach hörte er ein dumpfes Geräusch und sah dann hinter dem Zaun einen verstört wirkenden Hund herumlaufen. Als der Mann die Verdächtige ansprach, gab diese zu, das Tier hinübergeworfen zu haben. Ein zweiter Hund war noch im Auto. Auf Bitten des Zeugen ging die Frau dann zur Tierheimleiterin, die die Polizei rief.

Von dpa

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Den Beamten erklärte die 65-Jährige, sie habe die Hunde von einer älteren Dame übernommen, die in ein Pflegeheim gekommen sei. Da sie selbst keinen Platz habe und alle Tierheime die Aufnahme der Hunde abgelehnt hätten, habe sie keinen anderen Ausweg gesehen. Auf die Frau kommt nun ein Strafverfahren zu. Wo die Hunde nun untergebracht werden, war nach Polizeiangaben zunächst unklar.

Startseite
ANZEIGE