1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Haaland wieder auf der Bank: Vier Änderungen bei Mainz

  6. >

Bundesliga

Haaland wieder auf der Bank: Vier Änderungen bei Mainz

Mainz (dpa)

Borussia Dortmunds Topstürmer Erling Haaland sitzt wie bei seinem Bundesliga-Comeback am vergangenen Sonntag auch in Mainz zunächst auf der Bank. Der 21 Jahre alte Fußball-Star aus Norwegen wurde von BVB-Chefcoach Marco Rose am Mittwoch (18.30 Uhr/DAZN) beim Bundesliga-Nachholspiel beim FSV Mainz 05 erneut nicht in der ersten Elf aufgeboten.

Von dpa

Dortmunds Erling Haaland köpft den Ball. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Haaland hatte sich im Januar beim Bundesliga-Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim eine Muskelverletzung zugezogen und danach einige Wochen gefehlt. Abwehrchef Mats Hummels und Kapitän Marco Reus sind in Mainz gar nicht dabei, letzterer fehlt wegen einer nicht näher benannten Erkrankung.

Hummels habe ihm am Dienstag beim Training Bescheid gegeben, dass es noch nicht reiche, erklärte der BVB-Coach. Es gehe um die Gesundheit, und wenn Hummels nach dem Training ein «beklemmendes Gefühl in der Brust habe», führte Rose beim Sender DAZN weiter aus, ohne den Satz aber richtig zu beenden. Stattdessen betonte er mit Blick auf die zurückliegende Infektion von Hummels: «Es geht um Corona.»

Das Spiel muss indes nachgeholt werden, weil die 05er zuletzt heftig von einer Corona-Welle getroffen wurden. Insgesamt 20 Fälle gab es, darunter 13 Spieler, alle drei Torhüter sowie Chefcoach Bo Svensson. Weil auch das Gastspiel beim FC Augsburg ausfiel, ist es das erste Mainzer Ligaspiel seit dem 26. Februar. Von der damaligen Startelf sind diesmal sieben Profis von Anfang an dabei. Dominik Kohr (Gelb-Rot) und Alexander Hack (fünf Gelbe Karten) sitzen Sperren ab. «Es wird nicht einfach wegen der Bedingungen und weil der Gegner Dortmund ist», sagte Trainer Svensson bei DAZN.

Startseite
ANZEIGE