1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Handwerksarbeiten lösen Vollbrand in Dachgeschoss aus

  6. >

Handwerksarbeiten lösen Vollbrand in Dachgeschoss aus

Langenfeld (dpa/lnw)

Handwerksarbeiten in einem Einfamilienhaus in Langenfeld (Kreis Mettmann) haben einen brennenden Dachstuhl und einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Der 42 Jahre alte Hauseigentümer wurde am Fuß verletzt, weil er das Feuer selbst löschen wollte, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Den Ermittlungen zufolge geriet Styropor unter einer Teerpappe in Brand, als Handwerker am Dienstagabend mit einem Brenner an einer Dämmung auf dem Hausdach arbeiteten.

Von dpa

Ein Feuerwehrmann mit Helm und Maske. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Sie versuchten zusammen mit dem 42-Jährigen vergeblich, die Flammen im Dachgeschoss mit Wassereimern und einem Gartenschlauch unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr löschte den Vollbrand und sicherte das Grundstück mit Zäunen ab. Es sei einsturzgefährdet, berichtete die Polizei. Demnach liegt der entstandene Schaden im sechsstelligen Bereich.

Startseite