1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Hoffmann-Rückkehr bei Fortuna

  6. >

Hoffmann-Rückkehr bei Fortuna

Düsseldorf (dpa/lnw)

Von dpa

Der Düsseldorfer Trainer Christian Preußer. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ist Abwehrspieler André Hoffmann nach rund fünf-monatiger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Für das Spiel am Samstag (20.30 Uhr/Sky und Sport1) beim FC Schalke 04 kommt Hoffmann indes ebenso wenig infrage wie Mittelfeldspieler Marcel Sobottka, der nach wie vor nur individuell trainieren kann. Trotzdem hat Hoffmanns Rückkehr kurzfristige Folgen für die Fortruna.

«Vielleicht ändert das auch unsere Transferaktivitäten», sagte Fortuna-Trainer Christian Preußer am Donnerstag. Eigentlich wollten die Düsseldorfer bis zum Ende der Wechselfrist am kommenden Dienstag noch einen Abwehrspieler verpflichten. Hofmanns Rückkehr hat die Verantwortlichen nun offenbar umdenken lassen. Stattdessen könnte nun noch ein Angreifer kommen. Laut «Bild» (Donnerstag) ist die Fortuna an Robert Bozenik von Feyenoord Rotterdam interessiert.

«Das kann auch eine andere Position mit einschließen», sagte Preußer zu den geänderten Transferabsichten. Dazu passt, dass nach Informationen der «Rheinischen Post» der bislang enttäuschende Dawid Kownacki noch nach Italien wechseln könnte. Demnach soll der FC Empoli Interesse am polnischen Nationalstürmer haben.

Preußer indes verteidigte Kownacki: «Wir sehen manches kritisch. Aber wir glauben an ihn. Und ich sehe auch sehr positive Dinge.»

Startseite