1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Imbiss-Mitarbeiter landet nach Maskenstreit im Krankenhaus

  6. >

Imbiss-Mitarbeiter landet nach Maskenstreit im Krankenhaus

Münster (dpa/lnw)

Nach einem handfesten Streit mit einem Kunden um die Maskenpflicht ist ein Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in Münster im Krankenhaus behandelt worden

Von dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Der bislang unbekannte Tatverdächtige hatte den Imbiss am Hauptbahnhof am Sonntagabend mit zwei Begleitern betreten und den Angaben nach keine Maske getragen. Er geriet mit einem Angestellten über den nicht getragenen Mund-Nasen-Schutz in Streit, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Streit habe sich nach draußen verlagert, wo der Unbekannte den 23-jährigen Mitarbeiter gegen einen Fahrplanaushang schubste. Die Scheibe des Schaukastens sei zu Bruch gegangen. Dabei sei der Angestellte so schwer an der Hand verletzt worden, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Maskenverweigerer und seinen Begleitern, die mit dem Auto geflüchtet seien

Startseite
ANZEIGE