1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Kehl: Verlegung «nachvollziehbar und richtig»

  6. >

Bundesliga

Kehl: Verlegung «nachvollziehbar und richtig»

Dortmund (dpa)

Borussia Dortmunds Leiter der Lizenzspielerabteilung, Sebastian Kehl, hält die coronabedingte Verlegung des Bundesligaspiels beim FSV Mainz 05 für richtig. «Es ist natürlich schade, dass das Spiel nicht wie geplant stattfinden kann», sagte Kehl am Freitag. «Wir hatten uns sehr auf die Partie bei unseren Freunden in Mainz und ein volles Haus gefreut. Letztlich muss aber ein fairer Wettkampf gewährleistet sein - auf Basis der Regeln, die wir uns als Liga selbst gegeben haben. Dieser faire Wettkampf war jetzt nicht gewährleistet, und deshalb ist eine Verlegung der Begegnung auch nachvollziehbar und richtig.»

Von dpa

Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung von Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Mit der Partie ist das erste Spiel in der Fußball-Bundesliga in dieser Saison wegen eines Corona-Ausbruchs abgesetzt worden. Einem entsprechenden Antrag der betroffenen Rheinhessen gab die Deutsche Fußball Liga am Freitag statt. Die Begegnung des 25. Spieltags war für Sonntag (15.30 Uhr) angesetzt gewesen, als neuer Termin wurde Mittwoch, der 16. März (18.30 Uhr) festgelegt.

«Begründung ist, dass wir Stand heute noch 14 einsatzfähige Spieler haben, darunter aber keinen spielberechtigten Bundesliga-Torwart. Das ist ein bisschen schwierig, mit einem solchen Aufgebot ein Bundesliga-Spiel zu bestreiten», sagte der Mainzer Sportvorstand Christian Heidel bei einer Pressekonferenz.

«Wir wünschen allen betroffenen Mainzern einen möglichst milden Verlauf und eine baldige Genesung», sagte Kehl. Zum Nachholtermin sagte er: «Wir hatten bei der DFL hinterlegt, dass dieser Termin für uns wegen des Heimspiels unserer U19 gegen Atlético Madrid ein sehr unglücklicher ist, aber uns wurde mitgeteilt, dass kein anderer Termin in Betracht kommt.»

Startseite
ANZEIGE