1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Konvent der CDU NRW beschließt Wahlprogramm

  6. >

Landtagswahl

Konvent der CDU NRW beschließt Wahlprogramm

Düsseldorf (dpa)

Sieben Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat die regierende CDU ihr Wahlprogramm beschlossen. Ein Konvent mit rund 300 Delegierten habe in einer zunächst internen Sitzung einstimmig für das Programm gestimmt, sagte ein Parteisprecher am Samstag. Anschließend wollte der CDU-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Hendrik Wüst das Programm im Kölner Palladium öffentlich vorstellen. Wüst ist auch Spitzenkandidat der CDU für die Wahl am 15. Mai.

Von dpa

In dem 107 Seiten langen Programm unter dem Titel «Machen, worauf es ankommt!» legt die Landes-CDU die Akzente auf innere Sicherheit und Bildung. Angekündigt wird etwa die Einstellung von jährlich 3000 neuen Polizistinnen und Polizisten statt bisher 2500. Kriminalität im Internet soll mit «Cybercops» bekämpft werden.

Außerdem will die CDU ein drittes beitragsfreies Kita-Jahr einführen und 10 000 zusätzliche Lehrkräfte in der neuen Legislaturperiode einstellen. Jedes Schulkind soll ein digitales Endgerät für den Unterricht bekommen.

Der 46-jährige Wüst hatte Ende Oktober 2021 als Ministerpräsident in NRW die Nachfolge von Armin Laschet angetreten, nachdem dieser als Kanzlerkandidat gescheitert war.

Startseite
ANZEIGE