1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Krawalle nach VfL-Aufstieg: Tatverdächtiger meldet sich

  6. >

Krawalle nach VfL-Aufstieg: Tatverdächtiger meldet sich

Bochum (dpa/lnw)

Nach den Krawallen bei der Aufstiegsfeier des VfL Bochums im Mai hat sich ein weiterer Tatverdächtiger gestellt. Der 22 Jahre alte Mann habe sich über seinen Rechtsanwalt bei der Polizei gemeldet, teilte diese am Freitag mit. Ihm werde Landfriedensbruch und versuchte gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Von dpa

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Zuvor hatte die Polizei am Donnerstag ein Foto des Tatverdächtigen veröffentlicht und um Hinweise zu seiner Identität gebeten. Der 22-Jährige soll Teil einer Gruppe gewesen sein, die Glasflaschen und Pyrotechnik auf Menschen geworfen haben soll. Der 22-Jährige aus Witten soll einen Polizisten zudem mehrfach gezielt mit der Faust geschlagen haben.

Bereits am Dienstag hatte sich ein 22-Jähriger aus Bochum bei der Polizei gestellt. Er wird verdächtigt, bei der Aufstiegsfeier eine Glasflasche auf Einsatzkräfte geworfen zu haben.

Der VfL Bochum war am 23. Mai mit einem Sieg gegen den SV Sandhausen in die Fußball-Bundesliga aufgestiegen. Bei der anschließenden Feier in Bochum kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Fans.

Startseite
ANZEIGE