1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Licht am Ende des Tunnels: «Starlight Express» startet

  6. >

Licht am Ende des Tunnels: «Starlight Express» startet

Bochum (dpa)

Nach 18 Monaten Pandemie-Pause fiebern die Macher des Rollschuh-Musicals «Starlight Express» in Bochum der Wiederaufnahme der Show am Sonntag entgegen. «Ich bin mir sicher, dass wir Tränen auf und hinter der Bühne sehen werden, wenn es endlich wieder losgeht. Das geht vom Beleuchter über die Schneiderei bis zum Hauptdarsteller - uns allen hat die Zuschauerresonanz wahnsinnig gefehlt», sagte Theaterleiter Meinolf Müller der Deutschen Presse-Agentur.

Von dpa

Schauspielerin Reva Rice bereitet sich im Spiegelsaal für ihre Rolle vor. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Tatsächlich habe das Theater - abgesehen von einer mehrwöchigen Umbaupause im Jahr 2018 - nie eine Schließung in seiner nun 33-jährigen Geschichte erleben müssen, sagte Müller. «Wir hatten vor der Rückkehr der Darsteller wirklich Sorge, ob sie vielleicht 20 Kilo schwerer zurückkommen oder das Rollschuhfahren verlernt haben könnten», sagte er augenzwinkernd. Die Befürchtungen seien unbegründet gewesen: Tatsächlich hätten die Schauspieler auch in der Bühnenpause fleißig auf ihren Skates trainiert. Auch über Online-Gesangs- und Ausspracheunterricht hielten sie Kontakt.

Unter Corona-Bedingungen sei die Wiederaufnahme vor allem ein großer logistischer Akt gewesen, schilderte Müller. 29 der 43 Ensemblemitglieder waren erst 2019 neu hinzugekommen und standen bis jetzt noch nie vor Publikum in dem Bochumer Theater. Für die Proben sei im Foyer eine zusätzliche Bühne aufgebaut worden. Die Ballettsäle, die sonst für das Rollschuhtraining genutzt werden, sind zu klein zum Abstand halten.

1200 geimpfte, getestete oder genesene Zuschauer können die Öffnungsshow am Sonntag sehen. Ab dann wird das Musical wieder sieben bis acht Mal die Woche aufgeführt. Die Zuschauerkapazitäten sind um 450 Plätze reduziert worden, damit im Foyer Abstand gehalten werden kann. Bis zum Sitzplatz gilt Maskenpflicht.

Das Musical des Komponisten Andrew Lloyd Webber war 1984 in London uraufgeführt worden. 1988 wurde das Stück über die Weltmeisterschaft von Lokomotiven in einem Kindertraum zum ersten Mal in Bochum in einem eigens dafür gebauten Theater gezeigt.

Startseite