1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Mann niedergeschlagen: Polizei sucht weiterhin Zeugen

  6. >

Ermittlungen

Mann niedergeschlagen: Polizei sucht weiterhin Zeugen

Jülich (dpa/lnw) -

Ein Mann wird niedergeschlagen und erleidet schwere Verletzungen - ein Jahr nach der Tat sucht die Polizei Düren weiterhin dringend Zeugen. Damals war ein 38 Jahre alter Radfahrer an einer roten Ampel von einem Autofahrer unvermittelt zu Boden geschlagen worden. Der Faustschlag habe für den 38-Jährigen so schwere Verletzungen zur Folge gehabt, dass er heute noch daran leide und auf Hilfe angewiesen sei, teilte die Polizei mit. Der Täter konnte bislang nicht ermittelt werden.

Von dpa

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Er soll nach Zeugenaussagen glatzköpfig gewesen sein. Er fuhr einen grauen Wagen mit der Ortskennung BM für Rhein-Erft-Kreis. Eine Frau war als Beifahrerin dabei. Der Vorfall ereignete sich an einer Kreuzung in Jülich. Zeugen, die weitere Details beobachtet haben und sich daran erinnern können, werden aufgerufen, sich unter 02421 9496425 bei der Polizei zu melden. 

Startseite
ANZEIGE