1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Mann überholt Streifenwagen mit 200 km/h auf Seitenstreifen

  6. >

Mann überholt Streifenwagen mit 200 km/h auf Seitenstreifen

Dortmund (dpa/lnw)

Ein 23-Jähriger hat auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund einen Streifenwagen des Hauptzollamts mit rund 200 Kilometern pro Stunde und auf dem Seitenstreifen überholt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnte der Mann im Auto seines Vaters erst nach einer Verfolgung gestellt werden. Er habe den Wagen nach seinem riskanten Autobahn-Überholmanöver nahe der Anschlussstelle Erwitte/Anröchte erst über einen Rastplatz mit Versorgungsweg gesteuert, dort Anhaltezeichen und Blaulicht weiter ignoriert und dann Gas gegeben bis Soest. Dort stoppte ihn die Polizei und beschlagnahmte seinen Führerschein.

Von dpa

Autos fahren auf einer Autobahn. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Es stelle sich heraus, dass Mann schon wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen aufgefallen war. Den 23-Jährigen erwarte nun eine Strafanzeige wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen und Nötigung im Straßenverkehr. Das Straßenverkehrsamt solle zudem seine Fahreignung überprüfen.

Startseite
ANZEIGE