1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Merz für Verhandlungen mit FDP und Grünen

  6. >

Merz für Verhandlungen mit FDP und Grünen

Arnsberg (dpa/lnw)

Nach seinem Wiedereinzug in den Bundestag hat sich Friedrich Merz für Koalitionsverhandlungen der Union mit der FDP und den Grünen ausgesprochen. «Wir liegen Kopf an Kopf mit der SPD. Das heißt, wir können eine Regierung mit der FDP und den Grünen bilden. Das ist unser Auftrag, und ich befürworte das», sagte der frühere CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende am Sonntagabend der «Westfalenpost» (Online). Die Union sei stark unter 30 Prozent gefallen, «und wir haben eine sehr schwere Wahlniederlage erlitten», sagte der 65-Jährige. Die Schuldfrage jetzt zu stellen, sei aber zu früh.

Von dpa

Friedrich Merz (CDU) spricht. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Merz hatte sich nach vier Wahlperioden (1994 bis 2009) zunächst nicht mehr für ein Direktmandat beworben. Nun kehrt der Steuer- und Finanzexperte nach längerer Pause für den Hochsauerlandkreis in Nordrhein-Westfalen in den Bundestag zurück.

Startseite