1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Moritz Müller: «Fahne zu tragen, wäre unglaublich»

  6. >

Moritz Müller: «Fahne zu tragen, wäre unglaublich»

Köln (dpa)

Eishockey-Nationalspieler Moritz Müller macht sich Hoffnungen, das deutsche Olympia-Team bei der Eröffnungsfeier der Winterspiele am 4. Februar als Fahnenträger anzuführen. «Das wäre eine der größten Sachen, die ich im Sport erlebt hätte. Alleine zum Kandidatenkreis zu gehören, ist eine große Ehre und dann vielleicht wirklich die Fahne zu tragen, das wäre einfach unglaublich», sagte der Kapitän des deutschen Eishockey-Teams der Deutschen Presse-Agentur gut zehn Tage vor dem Olympia-Start in Peking.

Von dpa

Moritz Müller lächelt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Der 35-Jährige wurde zuletzt immer wieder als möglicher Kandidat genannt. Müller, der auch Kapitän der Kölner Haie ist, könnte der zweite Eishockey-Nationalspieler als Olympia-Fahnenträger werden. Bei der Abschlussfeier der Winterspiele 2018 in Pyeongchang hatte der frühere NHL-Verteidiger Christian Ehrhoff das deutsche Olympia-Team angeführt. Zusammen mit Ehrhoff hatte Müller zu der Mannschaft gehört, die in Südkorea überraschend Silber gewonnen hatte.

Am Montag will der Deutsche Olympische Sportbund die Fahnenträger-Kandidaten für die Eröffnungsfeier bekanntgeben.

Startseite
ANZEIGE