1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Nach Großbrand an A 40 keine Hinweise auf Brandstiftung

  6. >

Nach Großbrand an A 40 keine Hinweise auf Brandstiftung

Bochum (dpa)

Nach dem Großbrand in einer Bochumer Lagerhalle direkt neben der Autobahn 40 vom Montagabend hat die Polizei keine Hinweise auf Brandstiftung. «Nach jetzigen Stand deutet nichts auf vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung», sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der Schaden sei erheblich und bewege sich im Millionenbereich. Bei dem Feuer war eine 20 mal 100 Meter lange Halle für hochwertige Baumaschinen und Ersatzteile zerstört worden.

Von dpa

Nach dem Brand im Reifenlager löschen Feuerwehrleute noch die letzten Brandnester. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Das erneute Feuer neben der Autobahn hatte für Spekulationen gesorgt. Nur wenige Kilometer entfernt hatte es nämlich an einem Reifenlager unmittelbar neben der Autobahn im November 2020 und Ende August dieses Jahres zweimal Großbrände gegeben, die laut Polizei in beiden Fällen auf Brandstiftung zurückzuführen waren. Die Täter sind bisher nicht gefasst. Wegen des Brandes vom August musste die A 40 in Richtung Dortmund monatelang gesperrt werden. Erst seit Dienstag dieser Woche (16.11.) fließt dort nach aufwendigen Reparaturarbeiten der Verkehr wieder.

Startseite
ANZEIGE