1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. NRW: Fast jedes dritte Kind vor Corona in Ganztagsbetreuung

  6. >

NRW: Fast jedes dritte Kind vor Corona in Ganztagsbetreuung

Wiesbaden (dpa/lnw)

Von dpa

Ein Verkehrsschild mit dem Hinweis «Kindergarten» steht vor einer Kindertagesstätte. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Die Ganztagsbetreuung von Kindern unter sechs Jahren ist auch in Nordrhein-Westfalen deutlich gestiegen. Vor Beginn der Corona-Pandemie wurde zum Stichtag 1. März 2020 fast jedes dritte Kind unter sechs Jahren ganztägig in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Das entspreche einer Quote von 31,1 Prozent für NRW, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Bundesweit lag die Quote mit knapp 34 Prozent etwas höher. Zehn Jahre zuvor hatten in NRW erst 20,3 Prozent der Kinder bis unter sechs Jahren eine Ganztagsbetreuung besucht.

Insgesamt wurden nach aktuellsten Daten zum Stichtag 1. März 2020 in NRW knapp 321 700 Kinder unter sechs Jahren täglich mehr als sieben Stunden durchgehend betreut. Dabei waren es in der Gruppe der Kleinkinder unter drei Jahren 19,6 Prozent, bei den älteren Jungen und Mädchen fiel die Quote mit 47,9 Prozent erheblich höher aus.

Innerhalb Deutschlands gibt es laut Bundesamt große Unterschiede. NRW liegt in etwa im Mittelfeld bei der Quote. Thüringen hatte mit 73 Prozent die höchste Quote ganztägig betreuter Kinder unter sechs Jahren. Am niedrigsten war sie in Baden-Württemberg (18 Prozent) und Bayern (24 Prozent). Der Stichtag 1. März 2020 lag im Zeitraum vor der pandemiebedingten Schließung von Betreuungseinrichtungen. Neuere Daten sollen voraussichtlich Ende September vorliegen.

Startseite