1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. NRW leistet enormen Klimaschutzbeitrag mit Kraftwerke-Aus

  6. >

NRW leistet enormen Klimaschutzbeitrag mit Kraftwerke-Aus

Düsseldorf (dpa)

Nordrhein-Westfalen leistet nach Ansicht von Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) mit zahlreichen Stilllegungen von Kohlekraftwerken einen enormen Beitrag zum Klimaschutz. «Wir schützen das Klima, indem wir konkret handeln», sagte Wüst am Donnerstag in Düsseldorf in der Landespressekonferenz. Er verwies dabei auf den Fahrplan zu den Kraftwerksstilllegungen in Deutschland.

Von dpa

Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, steht vor einem Werksrundgang vor einer grünen Wand. Foto: Oliver Berg/dpa

Zum Jahreswechsel 2021/2022 seien drei Braunkohle-Kraftwerksblöcke in NRW stillgelegt worden. Bis zum Jahresende 2022 würden weitere vier Kraftwerksblöcke folgen. Da werde Klimaschutz sehr, sehr konkret, unterstrich der Regierungschef. Innerhalb von nur zwölf Monaten werde damit eine Gesamtleistung von zweieinhalb Gigawatt Braunkohle aus dem Netz genommen. Es werde zugleich dafür gesorgt, dass das Rheinische Revier den massiven Strukturwandel bewältigen könne. Auch bei der Stilllegung von Steinkohle-Kraftwerken schultere NRW einen Großteil.

Startseite
ANZEIGE