1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Optendrenk: Barzahler haben guten Überblick über ihr Geld

  6. >

NRW-Finanzminister

Optendrenk: Barzahler haben guten Überblick über ihr Geld

Essen (dpa/lnw)

Nordrhein-Westfalens Finanzminister Marcus Optendrenk (CDU) hat eine Lanze für das Bargeld gebrochen. «Grundsätzlich bin ich der Auffassung, dass Bargeld wichtig ist und trotz der Digitalisierung unseres Lebens unbedingt erhalten bleiben muss», sagte Optendrenk der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung/WAZ» (Dienstag/Essen). Viele Bürgerinnen und Bürger hätten einen besseren Überblick über ihre Finanzlage, wenn sie mit Scheinen und Münzen bezahlten.

Von dpa

Eine Frau hält das Bargeld für ihren Einkauf in der Hand bereit. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Die schwarz-grüne Landesregierung wolle gegen dubiose Bargeldgeschäfte vorgehen. Er habe kein Verständnis, wenn jemand etwa zur Zwangsversteigerung von Immobilien mit Geldbündeln erscheine oder wenn bei anderen Geschäften riesige Summen in bar auf den Tisch gelegt würden. Dabei solle möglicherweise die Herkunft des Vermögens verschleiert werden. «Das müssen wir unterbinden», sagte der neue Minister der «WAZ».

Startseite
ANZEIGE