1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Paderborn verliert Derby gegen den Tabellenletzten Bielefeld

  6. >

2. Bundesliga

Paderborn verliert Derby gegen den Tabellenletzten Bielefeld

Paderborn (dpa)

Der SC Paderborn hat im Ostwestfalen-Duell gegen Arminia Bielefeld eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen und die Rückkehr in die Aufstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Beim 0:2 (0:2) kassierte die Mannschaft von Trainer Lukas Kwasniok, die bereits in der 8. Minute die Rote Karte gegen Keeper Jannik Huth verkraften musste, am Dienstag vor 15.000 Zuschauern im ausverkauften Paderborner Stadion die dritte Pleite in Serie. Janni Serra (40. Minute) und Sebastian Vasiliadis (45.+2) erzielten die Tore für die Arminia, bei der Lukas Klünter mit Gelb-Rot vom Platz musste (70.).

Von dpa

Schiedsrichter Martin Thomsen (r) zeigt Bielefelds Lukas Klünter (M) die Gelb-Rote Karte. Foto: Friso Gentsch/dpa

Paderborns Torwart Huth wurde für ein Handspiel außerhalb des Strafraums mit der Roten Karte bestraft. In Unterzahl agierten die Hausherren deutlich verunsichert. Die abstiegsbedrohten Bielefelder waren die aktivere Mannschaft, erarbeiteten sich einige Torchancen und nutzten schon vor der Pause die Fehler in der SC-Defensive zur 2:0-Führung, die der eingewechselte Paderborner Schlussmann Leopold Zingerle nicht verhindern konnte.

Nach dem Feldverweis gegen Klünter erhöhte das Kwasniok-Team den Druck, war aber ohne Durchschlagskraft im Abschluss. Bielefeld bleibt zwar trotz des Derby-Erfolges auf dem letzten Tabellenplatz, schöpft durch den vierten Saisonsieg aber Hoffnung im Abstiegskampf.

Startseite
ANZEIGE