1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Pahde-Zwillinge tanzen bei «Holiday on Ice» über das Eis

  6. >

Pahde-Zwillinge tanzen bei «Holiday on Ice» über das Eis

Köln (dpa)

Die neue «Holiday on Ice»-Show entführt nicht in ferne Sphären, sondern inszeniert die Erde als prachtvollen Ort der Schönheit. Man kann es Statement nach einer bleiernen Corona-Pause lesen. Für die Promi-Pracht sorgen dabei zwei multitalentierte Schwestern.

Von Jonas-Erik Schmidt, dpa

Die Zwillinge Cheyenne (r) und Valentina Pahde stehen in ihren Kostümen mit Schlittschuhen in der Lanxess Arena auf dem Eis. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Schauspielerinnen und Zwillinge Cheyenne und Valentina Pahde (27) bekommen in der neuen Show des Eislauf-Spektakels «Holiday on Ice» einen ganz besonderen Auftritt. Die beiden Schwestern werden nicht einzeln auf die Eisfläche gehen, sondern im Paarlauf zu sehen sein - zusammen mit dem Profi Panagiotis «Joti» Polizoakis (26). Für die fernseherprobten Geschwister («Forsthaus Falkenau», «Alles was zählt», «Gute Zeiten, schlechte Zeiten») ist das etwas ganz Neues. «Haben wir auch noch nie gemacht», sagte Valentina Pahde am Mittwoch in Köln. Sie bezeichnete das Vorhaben als «Paarlauf, aber zu dritt.»

«Holiday on Ice» kommt nach einer 15-monatigen und von der Corona-Pandemie überschatteten Pause mit einer mehr als zweistündigen Show zurück aufs Eis. Vom 17. November an tourt das Spektakel mit 40 Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufern durch 23 Spielorte in Deutschland. Erste Station ist Grefrath am Niederrhein, danach stehen unter anderem Dresden, Kiel, Leipzig, München, Frankfurt am Main, Köln, Stuttgart, Hamburg, Berlin und Hannover auf dem Programm. Die Pahde-Zwillinge werden nicht bei allen, aber bei einigen Shows dabei sein - als Gaststars.

«Holiday on Ice»-Erfahrung haben sie bereits. Vor vier Jahren debütierten sie in der Show «Atlantis». Insofern ist ihr Mitwirken an der neuen Produktion «A new Day» ein Comeback. Der große Vorteil der Schwestern: Sie haben als Kinder auf hohem Niveau Eiskunstlauf betrieben. «Sieben Tage die Woche Training, also wirklich von Montag bis Sonntag. Jeden Tag, keine Pausen - außer in den Sommerferien», zählte Valentina Pahde auf, die vor allem in ihrer Rolle als Enkelin von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) bekannt wurde. «Wir waren damals Einzelläufer, sind auch witzigerweise gegeneinander gelaufen.»

Dem Eis kamen sie damals abhanden, weil das Abitur und die Schauspielerei wichtiger wurden. Ein Paarlauf ist nun eine ganz neue Herausforderung. Konkurrenzdenken liege ihnen beim Training aber fern, sagte Valentina Pahde. «Das gab es bei uns tatsächlich noch nie, nein. Weil wir sind nicht nur Zwillinge, sondern beste Freundinnen.»

Für Tanzpartner Panagiotis «Joti» Polizoakis ist die Dreier-Konstellation dennoch nicht ganz einfach. Auch für ihn ist es das erste Mal. Zudem war ihm vor dem ersten Treffen nicht ganz klar, welches Niveau die beiden Pahdes mitbringen: «Ich hatte nach Videos gefragt, man hat mir nichts geschickt.» Auch Cheyenne Pahde stellte fest, dass ihr Eispartner anfangs «irgendwie ein bisschen distanziert» gewesen sei. Nach den ersten Bahnen sei das aber verflogen, erinnerte sie sich. «Ihm ist so ein richtiger Stein vom Herzen gefallen.» Das Wichtigste sei sowieso Vertrauen: «Als wir Joti beim ersten Training kennen gelernt haben, haben wir direkt schon Hebefiguren gemacht, die wir davor noch nie gemacht haben.»

Polizoakis hat Promi-Erfahrung: Bei «Holiday on Ice» schwang er sich schon mit Sarah Engels («Deutschland sucht den Superstar») über die Eisfläche. Angesprochen auf die Unterschiede zwischen der alten Partnerin und den beiden neuen Partnerinnen, übte er sich in Diplomatie: «Vom Leistungsstand auf dem Eis sind sie komplett gleich.»

Die neue «Holiday on Ice»-Show kann in mehrerer Hinsicht als Neuanfang gesehen werden - nach der Pause, aber auch inhaltlich. «A new Day» folgt einem Wesen aus einer anderen Welt, das die Wunder der Erde ganz unvoreingenommen wahrnimmt. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Startseite