1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Polizei nimmt Familie nach Randale in Klinik in Gewahrsam

  6. >

Pfefferspray-Einsatz

Polizei nimmt Familie nach Randale in Klinik in Gewahrsam

Hagen (dpa/lnw)

Mit Pfefferspray hat die Polizei am Montag in einem Hagener Krankenhaus einen Streit unter Kontrolle gebracht, nachdem dort mehrere Familienmitglieder ausgerastet waren. Als Begleitung einer Patientin hatte sich zunächst ein 52-Jähriger geweigert, ein Dokument auszufüllen und einen Corona-Test zu machen, berichtete die Polizei am Dienstag. Als hinzugerufene Polizisten ihn des Krankenhauses verweisen wollten, kam es zum Gerangel. Der Mann habe erheblichen Widerstand geleistet, die Beamten geschubst, immer wieder nach ihnen getreten und sich gegen eine Fixierung gewehrt, hieß es weiter.

Von dpa

Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Als er schließlich in den Streifenwagen gebracht wurde, kamen zwei jüngere Familienmitglieder in das Krankenhaus. Der 21-Jährige und der 17-Jährige verhielten sich den Angaben zufolge aggressiv gegen Patienten. Nur mit weiteren Einsatzkräften und dem Einsatz von Reizstoff sei es gelungen, die Situation zu beruhigen, so die Polizei weiter. Alle drei wurden in Gewahrsam genommen und erhielten eine Anzeige. Ein Polizist sei leicht verletzt worden.

Startseite
ANZEIGE