1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Rückläufige Infektionen und Quarantänefälle bei Schülern

  6. >

Rückläufige Infektionen und Quarantänefälle bei Schülern

Düsseldorf (dpa/lnw)

Die Zahl der Corona-Infektionen und Quarantänefälle bei Schülern ist nach Angaben des Schulministeriums in Nordrhein-Westfalen weiter zurückgegangen. In der vergangenen Woche hätten die Schulen in der wöchentlichen Umfrage 3925 bestätigte Corona-Infektionen bei Schülern gemeldet, teilte das Schulministerium am Mittwoch mit. Das seien 0,2 Prozent aller Schüler in den Schulen, die sich an der Umfrage beteiligten. Eine Woche zuvor waren es 4780 bestätigte Fälle (0,25 Prozent). Vier Wochen zuvor gab es laut der Statistik sogar 9330 bestätigte Corona-Infektionen (0,5 Prozent).

Von dpa

Auch die Zahl der Schüler, die ohne positives Corona-Testergebnis als Kontaktpersonen in Quarantäne müssen und deshalb nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, geht zurück. In Quarantäne befanden sich laut der Umfrage unter den Schulen in der vergangenen Woche 6262 Schülerinnen und Schüler (0,31 Prozent) nach 7581 Schülerinnen und Schülern (0,4 Prozent) eine Woche zuvor. Vier Wochen zuvor waren es noch 40.059 (2,15 Prozent). Seit Mitte September gelten in NRW Quarantäne-Erleichterungen, so müssen grundsätzlich nur noch nachweislich infizierte Schüler in Isolation. An der wöchentlichen Umfrage des Ministeriums haben sich in den vergangenen Wochen zwischen knapp 82 und knapp 90 Prozent der Schulen beteiligt.

Startseite