1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Russisches Flugzeug am Kölner Flughafen gestrandet

  6. >

Luftverkehr

Russisches Flugzeug am Kölner Flughafen gestrandet

Köln (dpa/lnw) -

Ein russisches Flugzeug steckt seit mehr als einer Woche am Flughafen Köln-Bonn fest. «Das ist eine direkte Folge der Luftraumsperre in der EU», sagte ein Sprecher des Flughafens am Dienstag. Die Boeing 737 der russischen Fluglinie Atran hätte am 28. Februar eigentlich weiter nach Lüttich in Belgien fliegen sollen.

Von dpa

Aufgrund der Luftraumsperre für russische Maschinen stehe die Boeing nun im Frachtbereich des Flughafens. Laut dem Sprecher liegen die Abstellgebühren für die Fluggesellschaft bei circa 150 bis 180 Euro pro Tag. Zuvor hatte der «Kölner Stadt-Anzeiger» berichtet.

Die Boeing sei das einzige russische Flugzeug am Flughafen Köln-Bonn. «Weitere Flugzeuge russischer Airlines sind hier nicht abgestellt», sagte der Sprecher. An den Flughäfen in Düsseldorf, Dortmund und Münster stehen keine russischen Flugzeuge, wie Sprecher auf Anfrage mitteilten.

Als Reaktion auf den Angriff auf die Ukraine hat Deutschland seinen Luftraum für russische Maschinen seit dem 27. Februar gesperrt.

Startseite
ANZEIGE