1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Schalkes Sportvorstand will WM in gewohntem Umfang verfolgen

  6. >

Fußball-WM

Schalkes Sportvorstand will WM in gewohntem Umfang verfolgen

Gelsenkirchen (dpa)

Sportvorstand Peter Knäbel von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 will bei aller Kritik an den gesellschaftspolitischen Verhältnissen im Gastgeberland Katar die WM in gewohntem Umfang verfolgen. «Nicht hinzugucken, wenn die weltbesten Spieler spielen, ist in meinem Beruf nicht möglich. Mein Verzicht ist es, dass ich nicht nach Katar fahre», sagte der 56-Jährige am Mittwoch.

Von dpa

Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel beantwortet die Fragen der anwesenden Journalisten. Foto: Tim Rehbein/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Wenige Stunden zuvor hatte der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga in einer Vereinserklärung deutlich Stellung bezogen und die «Vergabe des größten Sportereignisses der Welt an Katar» mit Verweis auf die Menschenrechte als einen «historischen Fehler in der Geschichte des Fußballs» bezeichnet. «Ich stehe zu hundert Prozent hinter diesem Statement», kommentierte Knäbel, fügte jedoch an: «Es ist wichtig, dass man als Verein dazu eine Meinung hat. Aber als Fachmann muss ich meine Hausaufgaben machen.»

Startseite
ANZEIGE