1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Schweizer hoffen auf Sommer-Comeback im letzten Test vor WM

  6. >

Fußball

Schweizer hoffen auf Sommer-Comeback im letzten Test vor WM

Zürich (dpa)

Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft hofft kurz vor dem Beginn der Weltmeisterschaft in Katar auf das Comeback ihres Stammtorhüters Yann Sommer vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. «Wir hoffen, dass wir ihn am Donnerstag einsetzen können», sagte Trainer Murat Yakin vor dem Abflug von Zürich nach Doha am Montag. Die Schweizer bestreiten am Donnerstag in Abu Dhabi noch ein Testspiel gegen Ghana. Ihre erste WM-Gruppenpartie in Katar steht am 24. November gegen Kamerun an.

Von dpa

Der Schweizer Torhüter Yann Sommer wärmt sich vor einem Spiel auf. Foto: Kirill Kudryavtsev/Pool AFP/dpa/Archivbild

Sommer hat sich am 18. Oktober einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen und seitdem kein Spiel mehr bestritten. Yakin hofft, dass der Keeper das Training zeitnah intensivieren kann. Auch Sommer selbst wirkte zuversichtlich. «Am Schluss ist es wie Fahrradfahren. Die Sachen verlernt man nicht, gerade in so einer kurzen Zeit nicht», so der 33-Jährige. «Es geht mehr darum, für den Kopf das Gefühl zu bekommen, dass man abdrücken und nach oben springen kann, dass man das Timing für schnelle Bewegungen hat. Darauf kommt es an.»

Die Schweizer haben gleich vier Torhüter in ihrem WM-Kader: Neben Sommer noch Gregor Kobel (Borussia Dortmund), Jonas Omlin (HSC Montpellier) und Philipp Köhn (FC Red Bull Salzburg).

Startseite
ANZEIGE