1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Starker Anstieg der Kirchenaustritte in Köln

  6. >

Starker Anstieg der Kirchenaustritte in Köln

Köln (dpa)

Die Zahl der Kirchenaustritte in Köln ist auf hohem Niveau noch einmal angestiegen. Im dritten Quartal dieses Jahres verzeichnete das Amtsgericht Köln nach eigenen Angaben vom Freitag 6170 Kirchenaustritte. Im zweiten Quartal dieses Jahres waren es 5823 und im ersten Quartal 3346 Austritte. Zum Vergleich: Im dritten Quartal 2020 belief sich die Zahl der Kirchenaustritte auf 2011, also etwa ein Drittel der jetzigen Zahl.

Von dpa

Der Dom in Köln ist hinter einer Mauer zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Wie sich die Austritte auf die Konfessionen verteilen, wird vom Gericht nicht erfasst. Das katholische Erzbistum Köln befindet sich seit einem Jahr in einer Krise. Ausgelöst wurde der Vertrauensschwund dadurch, dass Kardinal Rainer Maria Woelki ein von ihm selbst in Auftrag gegebenes Gutachten zum Umgang mit Missbrauchsvorwürfen zunächst nicht veröffentlichen wollte, wofür er rechtliche Gründe anführte. Der daraus entstandene Konflikt führte zu einer Entfremdung zwischen dem Kardinal und allen wichtigen Gremien des Bistums. Im vergangenen Monat entschied Papst Franziskus, dass Woelki trotz «großer Fehler» weiter im Amt bleiben könne.

Startseite