1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Stellwerk-Inbetriebnahme: Beeinträchtigungen für Bahnfahrer

  6. >

Ruhr-Sieg-Strecke

Stellwerk-Inbetriebnahme: Beeinträchtigungen für Bahnfahrer

Finnentrop (dpa/lnw)

Bahnfahrer müssen ab dem 15. Mai auf der Ruhr-Sieg-Strecke für etwa eine Woche mit Beeinträchtigungen rechnen. Grund hierfür ist ein neues Stellwerk, das die Deutsche Bahn (DB) in Finnentrop (Kreis Olpe) in Betrieb nimmt. Während der Inbetriebnahmephase und für die Testfahrten müssen die Gleise zwischen Letmathe und Kreuztal vom 15. Mai (22.00 Uhr) bis zum 23. Mai (5.00 Uhr) voll gesperrt werden, wie die DB mitteilte. Demnach ersetzen Busse den RE 16 und den RB 91 auf der gesperrten Strecke. Ein zusätzlicher Schnellbus sorge darüber hinaus für eine Direktverbindung zwischen Hagen und Siegen. Der RB 92 fällt am 17. Mai zeitweise zwischen Finnentrop und Olpe aus. Auch der Fernverkehr sei betroffen. So fährt der IC von Frankfurt nach Dortmund/Münster nur noch bis Siegen. Zudem entfällt der IC 2321/2322 (Frankfurt - Norddeich Mole) auf dem Abschnitt zwischen Frankfurt und Hamm.

Von dpa

Ein Mann sitzt an einem Bahnhof vor einem Regionalzug auf der Bank. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild

Ab dem 23. Mai steuert das neue Stellwerk in Finnentrop die rund 45 Kilometer lange Strecke zwischen Letmathe und Kreuztal. Die moderne Signal- und Stellwerkstechnik mache das Schienennetz zuverlässiger, teilte die Bahn mit. Außerdem ermögliche die neue Technik eine bessere Steuerung und flexiblere Fahrmöglichkeiten der Züge. Die Bauzeit betrug den DB-Angaben zufolge 18 Monate. Insgesamt seien 385 Kilometer Kabel verlegt, 235 Signale sowie 73 Weichenantriebe erneuert und 9 neue Signalausleger aufgestellt worden.

Startseite
ANZEIGE