1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Stranzl-Rückkehr: «Mir liegt Borussia am Herzen»

  6. >

Gerücht

Stranzl-Rückkehr: «Mir liegt Borussia am Herzen»

Mönchengladbach (dpa)

Bei Borussia Mönchengladbach gibt es Gerüchte über einen Einstieg von Ex-Profi Martin Stranzl ins Präsidium des Fußball-Bundesligisten. Stranzl selbst äußerte sich noch zurückhaltend zu Berichten aus seiner österreichischen Heimat, wonach die Borussia ihm einen zusätzlichen Platz im aktuell vierköpfigen Präsidium angeboten habe.

Von dpa

Martin Stranzl wischt sich am 08.03.2016 während einer Pressekonferenz in Mönchengladbach eine Träne aus dem Auge. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Der langjährige Bundesliga-Profi bestätigte auch Gespräche mit den Gladbachern. «Der Verein macht sich Gedanken, ich mache mir Gedanken, wie man sich gegenseitig helfen kann. Mir liegt Borussia am Herzen. Alles weitere wird die Zukunft zeigen. Mehr ist aktuell nicht dran», sagte Stranzl der «Bild» (Freitag). Dass ein Einstieg unmittelbar bevorstehe, dementierte der 42-Jährige indes: «Das alles geht ein wenig zu weit.» Ähnlich äußerte sich auch ein Vereinssprecher: «Es gibt immer Gedanken um die Zukunft des Vereins. In dem Fall sind das nicht mehr als Gedankenspiele.»

Stranzl wird seit seiner fünfjährigen Profizeit am Niederrhein bis 2016 als Club-Ikone verehrt. Immer wieder wird über eine Rückkehr des Österreichers zur Borussia spekuliert. Der Club wiederum ist seit einiger Zeit dabei, die Vereinsführung aus Präsidium und Geschäftsführung umzubauen. Aktuell besteht das Präsidium aus dem Vorsitzenden Rolf Königs, Ex-Profi Rainer Bonhof, Ex-Trainer Hans Meyer und dem Unternehmer Stefan Stegemann, der als einziger aus diesem Gremium jünger als 70 ist.

Startseite
ANZEIGE