1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Trächtige Kuh von Regionalzug erfasst: Strecke gesperrt

  6. >

Unfall

Trächtige Kuh von Regionalzug erfasst: Strecke gesperrt

Erndtebrück (dpa/lnw)

Eine trächtige Kuh ist am Donnerstagmorgen in Erndtebrück im Siegerland von einem Regionalzug erfasst worden. Das Tier sei nach dem Zusammenprall mit einem Regionalzug der Hessischen Landesbahn noch an der Unfallstelle verendet, teilte die Bundespolizei mit. Die Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt. Es kam zu einigen Zugausfällen und Verspätungen im Bereich Erndtebrück.

Von dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Der Unfallzug, der den Angaben zufolge beim Zusammenstoß rund 60 Kilometer pro Stunde fuhr, habe sich auf einer Leerfahrt befunden. An Bord waren lediglich der Triebfahrzeugführer und ein Zugbegleiter. Sie blieben unverletzt. Die Bundespolizei konnte den Halter der Kuh bereits ausfindig machen. Warum sie auf die Gleise geraten war, sei noch unklar.

Startseite
ANZEIGE