1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Transferplanungen beim VfL Bochum abgeschlossen

  6. >

Transferplanungen beim VfL Bochum abgeschlossen

Bochum (dpa)

Von dpa

Bochums Trainer Thomas Reis steht am Spielfeldrand. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Aufsteiger VfL Bochum plant trotz des Fehlstarts in die Fußball-Bundesliga keine weiteren Neuzugänge. «Ich denke, mit dem Transfer von Sebastian Polter sind die Transfergeschichten erst einmal beendet», sagte Trainer Thomas Reis im «Doppelpass» bei Sport1 einen Tag nach dem 0:1 (0:1) seines Teams in Wolfsburg.

Reis lobte den Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz für die Verpflichtung von Angreifer Polter vom niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard: «Das war schon eine Riesenaufgabe, da nochmal was freizuschaufeln. Sebastian hat versucht, alle Wünsche zu erfüllen.»

Nach der unglücklichen Bundesliga-Rückkehr der Bochumer nach elfjähriger Abstinenz mit dem frühen Platzverweis für Robert Tesche (4. Minute) in Wolfsburg hielt sich der Frust beim VfL-Trainer in Grenzen. «Wir haben die Feuertaufe hinter uns gebracht, sie aber nicht bravourös bestanden. Aber wir wissen jetzt, dass wir konkurrenzfähig sein können», kommentierte Reis den Auftritt seines Teams, das sich trotz der langen Zeit in Unterzahl achtbar schlug.

«Ich bin guter Dinge, dass wir aus solchen Dingen schnell lernen. Ein solches Spiel wie gestern kann zusammenschweißen. Für das erste Spiel bin ich absolut zufrieden. Wir sind angekommen in der Liga», befand Reis.

Startseite