1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Trübe Aussichten für die neue Woche: Glättegefahr Montagfrüh

  6. >

Trübe Aussichten für die neue Woche: Glättegefahr Montagfrüh

Essen (dpa/lnw)

Neblig-trüb sind die Wetteraussichten für die kommende Woche in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen geht in seiner Prognose für die kommenden Tage davon aus, dass es verbreitet Hochnebel oder stärkere Bewölkung gibt. Nur vereinzelt reißt die Wolkendecke tagsüber auf und lässt die Sonne scheinen. Es bleibt bei Temperaturen zwischen drei und acht Grad Celsius am Tag zumeist trocken, vereinzelt kann aber auch Sprühregen fallen.

Von dpa

Autos fahren auf der Bundesstraße 477 durch den Nebel. Foto: Federico Gambarini/dpa

In der Nacht können die Temperaturen auch im Flachland unter den Gefrierpunkt fallen. Der DWD warnt deshalb für den Montag- und den Dienstagmorgen vor Glättegefahr auf den Straßen.

Startseite
ANZEIGE