1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Überfall auf Juwelier: 16-Jähriger flüchtet durch Fluss

  6. >

Überfall auf Juwelier: 16-Jähriger flüchtet durch Fluss

Dortmund (dpa/lnw)

Ein 16-Jähriger ist nach einem Überfall auf einen Juwelier in Lünen durch die eiskalte Lippe geflüchtet. Allerdings erfolglos - auf der anderen Seite wartete bereits die herbeigerufene Polizei auf den Jugendlichen. Er hatte sich zusammen mit einem Komplizen diversen Goldschmuck zeigen lassen, den die beiden dem Juwelier dann entrissen, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Der 26-jährige Juwelier und couragierte Zeugen verfolgten die Tatverdächtigen und alarmierten zugleich die Polizei. Einer der beiden habe die Verfolger mit einem Messer bedroht.

Von dpa

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Der 16-Jährige sprang auf der Flucht in die sieben Grad kalte Lippe und schaffte es bis auf die andere Seite. «Am Ende klickten für den durchgefrorenen Räuber die Handschellen.» Er wurde seinem Vater übergeben, auf ihn wartet ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls. Der zweite Verdächtige ist flüchtig.

Startseite
ANZEIGE