1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Unbeständiges Wetter in Nordrhein-Westfalen

  6. >

Unbeständiges Wetter in Nordrhein-Westfalen

Offenbach (dpa/lnw)

Ausläufer eines Tiefdruckgebiets sorgen in Nordrhein-Westfalen für unbeständiges Wetter. Am Mittwoch zieht am Nachmittag von Südwesten her leichter Regen auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Offenbach mitteilte. Es ist sehr mild bei Temperaturen von ein bis fünf Grad im Bergland und sechs bis zehn Grad in tieferen Lagen.

Von dpa

Die Sonne kommt nur kurzzeitig hinter einer dunklen Wolkendecke hervor. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Im Bergland ist es zunächst stürmisch. Im Weserbergland kann Windstärke 9 erreicht werden. Das entspricht Geschwindigkeiten von bis zu 75 Stundenkilometern, teils sind sogar Geschwindigkeiten bis zu 85 Stundenkilometern möglich. Am Abend klingt der Sturm ab.

In der Nacht zum Donnerstag ist es zunehmend bedeckt. Zeitweise ist mit Regen zu rechnen. Die Tiefstwerte liegen bei sieben bis vier Grad. In Hochlagen des Sauerlands liegen sie laut DWD zunächst um den Gefrierpunkt, im Laufe der Nacht steigen die Werte auf zwei bis vier Grad.

Auch am Donnerstag kann es bei starker Bewölkung zeitweise regnen bei Höchsttemperaturen zwischen sieben und zehn Grad, im Bergland fünf Grad.

Startseite
ANZEIGE