1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Unfallflucht mit Zaun auf der Motorhaube

  6. >

Paderborn

Unfallflucht mit Zaun auf der Motorhaube

Paderborn (dpa/lnw)

Mit einem Zaunelement auf der Motorhaube soll ein betrunkener junger Autofahrer in Paderborn nach Unfällen geflüchtet sein. Zunächst soll der Mann am Mittwochabend beim Rückwärtsfahren ein anderes Fahrzeug beschädigt haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zeugen hätten den flüchtigen Fahrer sehr gut beschrieben und sich das Autokennzeichen gemerkt. Die Fahndung nach dem vermutlich betrunkenen Fahrer verlief zunächst ergebnislos.

Von dpa

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Etwa eine Stunde später hätten weitere Zeugen über Notruf mitgeteilt, dass sie am Lippesee in Paderborn ein Auto mit einem Zaunelement auf der Motorhaube beobachtet hätten. Es seien Funken zu sehen gewesen, weil der erheblich beschädigte Wagen oder das Zaunteil über die Fahrbahn «gekratzt» sei. Nachdem es bei einem kurzen Halt zu Boden fiel, sei die Fahrt über die B64 in Richtung Delbrück weitergegangen.

Ein weiterer Zeuge meldete, dass ein Auto mit starken Unfallspuren auf einem Tankstellengelände abgestellt worden war. Den Beamten gelang es, den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Fahrers zu ermitteln. Der 27-Jährigen habe auf der Wache eine Blutprobe abgeben müssen. Der Führerschein und das demolierte Auto wurden sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Unklar war zunächst noch, wo eigentlich das Zaunelement herstammte.

Startseite
ANZEIGE