1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Verdacht des versuchten Mordes: Diesel-Dieb wird gesucht

  6. >

Ermittlungen

Verdacht des versuchten Mordes: Diesel-Dieb wird gesucht

Witten (dpa/lnw)

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein mutmaßlicher Diesel-Dieb in Witten einen 65-jährigen Passanten überfahren und lebensgefährlich verletzt. Zuvor habe der Unbekannte mit seinem Wagen auf einen Polizisten zugehalten, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Bochum am Freitag.

Von dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Der Autofahrer sei zuvor mit seinem Wagen in der Nacht auf ein Baustellengelände gefahren und habe dort aus einem Tankcontainer Diesel abgezapft. Ein Zeuge habe dies beobachtet und die Polizei alarmiert.

Beim Eintreffen der Beamten sei der Unbekannte auf die Polizisten zugefahren. Ein Beamter habe zur Seite springen müssen, um nicht überfahren zu werden. Anschließend habe der Autofahrer mit seinem Wagen einen Zaun durchbrochen und den dahinter stehenden Wittener überfahren. Bei ihm handele es sich um den Zeugen und Hinweisgeber.

Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Es werde wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt, sagte der Staatsanwalt.

Der 65-Jährige schwebte in akuter Lebensgefahr und musste reanimiert werden. Bei dem Fluchtwagen handele es sich vermutlich um einen schwarzen VW Golf mit Anhänger, der in Richtung Sprockhövel davon gefahren sei.

Trotz des Einsatzes eines Polizeihubschraubers verlor sich seine Spur. Die Mordkommission hofft nun auf Zeugen, die den Wagen beobachtet haben.

Startseite
ANZEIGE