1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Wieder mehr Corona-Patienten in den Krankenhäusern

  6. >

Wieder mehr Corona-Patienten in den Krankenhäusern

Düsseldorf (dpa/lnw)

Von dpa

Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Corona-Patienten steigt in Nordrhein-Westfalens Krankenhäusern weiter an. Nach einer Übersicht der Landesregierung (Datenstand Montag) werden landesweit 221 Menschen mit einer Corona-Infektion auf den Intensivstationen behandelt. Das sind 14 mehr als am Vortag und 67 mehr als vor einer Woche. Zu den Pandemiehöhepunkten Ende Dezember und Anfang Mai mussten jeweils mehr als 1100 Corona-Infizierte intensivmedizinisch in Kliniken des bevölkerungsreichsten Bundeslandes behandelt werden.

Beatmet werden müssen von den 221 Intensivpatienten 152. Das sind 2 mehr als am Vortag und 46 mehr als vor einer Woche. Anfang Mai waren es über 860. Alle Stationen zusammengenommen werden 845 Patienten wegen Corona in den NRW-Krankenhäusern behandelt. Das sind 28 mehr als am Vortag und 278 mehr als vor einer Woche. Landesweit sind 617 (Vortag: 587, Vorwoche: 694) Intensivbetten mit Beatmungstechnik frei. Die Krankenhäuser mobilisieren bei Bedarf weitere Kapazitäten.

Startseite