1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Zwölfjähriger Inder gewinnt WM im Kopfrechnen

  6. >

Weltmeisterschaft

Zwölfjähriger Inder gewinnt WM im Kopfrechnen

Paderborn (dpa)

Ein erst zwölf Jahre alter Junge aus Indien hat die Weltmeisterschaften im Kopfrechnen gewonnen. Aaryan Shukla gewann den Titel am Sonntag in Paderborn. Er setzte sich bei der WM gegen 34 Konkurrenten durch, wie ein Sprecher des Heinz Nixdorf MuseumsForums in Paderborn mitteilte. Auf den folgenden Plätzen landeten der Japaner Ono Tetsuya und Mohammad El Mir aus dem Libanon.

Von dpa

Der erst zwölfjährige Aaryan Shukla aus Indien ist der Sieger bei der 9. Weltmeisterschaft im Kopfrechnen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Die Weltmeister wurden in unterschiedlichen Kategorien ermittelt, unter anderem mussten zehn zehnstellige Zahlen addiert werden oder zwei achtstellige Zahlen multipliziert werden. Außerdem ging es um das Ermitteln des Wochentages eines beliebigen Tages der Jahre 1600 bis 2100 - dabei siegte die Inderin Akshita Shah vor Jan van Koningsveld aus Emden.

An der WM hatten Talente aus Deutschland, Kanada, Großbritannien, Bulgarien, Kuba, Österreich, den USA, aus Spanien, Frankreich, Indien, Algerien, Nepal, dem Libanon, Italien, Pakistan, Kirgistan, Japan und Kolumbien teilgenommen.

Startseite
ANZEIGE