1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 1000-jährige Eiche wird freigeschnitten

  6. >

Standortoptimierung für imposanten Baum in Borlinghausen – Auch das Naturdenkmal selbst wird gestutzt

1000-jährige Eiche wird freigeschnitten

Borlinghausen

Gegen acht Uhr ist es am Mittwochmorgen, als an der 1000-jährigen Eiche in Borlinghausen die ersten Kettensägen aufheulen. Doch gefällt wird nicht das uralte Naturdenkmal, sondern angrenzende Bäume. So soll die Eiche wieder mehr Licht bekommen.

Von Daniel Lüns

Imposant ragt die 1000-jährige Eiche bei Borlinghausen in den Himmel. Das soll sie, nach Abschluss der Arbeiten, auch weiterhin tun.Für die Dauer der Baumpflegearbeiten musste die Straße voll gesperrt werden.Mit schwerem Gerät haben die Fachleute angrenzende Bäume gefällt. Foto: Daniel Lüns

Wie berichtet sind umfangreiche Arbeiten nötig, um den ältesten Baum im Kreis Höxter so lange wie möglich zu erhalten. „Dass ein Baum so alt wird, ist sehr selten“, betont Steffen Henter von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises, der die Arbeiten vor Ort mit seinem Team begleitet. „Daher betreiben wir hier eine Standortoptimierung.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!