1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 1000-jährige Eiche wird gestutzt

  6. >

Krone des Borlinghausener Naturdenkmals muss dringend ausgedünnt werden – Auch Winterlinde in Neuenheerse wird gestutzt

1000-jährige Eiche wird gestutzt

Willebadessen/Bad Driburg

1000 Jahre soll die Rieseneiche in der Willebadessener Ortschaft Borlinghausen alt sein. Vielleicht auch schon 1200 Jahre, wenn Kaiser Karl der Große sie wirklich gepflanzt hat. Professor Ulrich Weihs, Deutschlands bekanntester Experte für so alte Bäume, hält das für möglich.

Von Jürgen Vahle

Wie geht es an der Rieseneiche in Borlinghausen weiter? Das haben Willebadessens Bauamtsleiter Markus Blaschek, Clemens Freiherr von Weichs, Professor Ulrich Weihs, Bürgermeister Norbert Hofnagel, Fachbereichsleiter Michael Werner, Ortsheimatpfleger Ulrich Stamm und weitere Experten besprochen. Foto: Jürgen Vahle

Doch die uralte Eiche ist in ihrem letzten Lebenszyklus angekommen, der Zerfallsphase. Die Krone muss nun deutlich ausgedünnt werden, damit sie zumindest noch ein paar Jahrzehnte das Wahrzeichen Borlinghausens und eines der bekanntesten Naturdenkmale des Kreises Höxter bleiben kann. Die Arbeiten beginnen in der kommenden Woche.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!