1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 15-Millionen-Projekt: Fläschchen für Impfstoff

  6. >

Richtfest bei Müller + Müller: viele heimische Firmen an Unternehmenserweiterung in Holzminden beteiligt

15-Millionen-Projekt: Fläschchen für Impfstoff

Holzminden/Höxter

15 Millionen Euro investiert der Glashersteller Müller + Müller in die Firmenerweiterung neben dem Stammwerk. Mitten in der Pandemie hat das Unternehmen sehr schnell reagiert und durch schnelle Planung und noch schnellere Baugenehmigungen durch die Stadt Holzminden mit dem Neubau beginnen können. Jetzt wurde mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Unternehmerschaft und baubeteiligten Betrieben Richtfest gefeiert.

Von Michael Robrecht

Zum Richtfest hat Florian Müller-Stauch Gäste aus Politik und Verwaltung und Vertreter der am Bau beteiligten Firmen begrüßt. Gäste sind MdL Uwe Schünemann, Landrat Michael Schünemann, Bürgermeister Foto: Michael Robrecht

Es ist ein nasser und stürmischer Tag: Ein Orkan löst den anderen ab. Stürmische Zeiten für das Land und eine bewegende Phase auch für die fast 100 Jahre alte Firma. Zimmermeister Elmar Baumhauer traut sich auf die neuen Betonträger für die Halle und verkündet hoch oben den Richtspruch hält für den Millionenanbau von Müller + Müller. Für die DWK-Gruppe, zu diesem Verbund gehört Müller + Müller inzwischen, ist es die größte Einzelinvestition überhaupt – aber auch eine wohlüberlegte Entscheidung für den Standort Holzminden: „Wir haben ein Leitwerk für das Pharma-Packaging gesucht, das die gesamte DWK-Gruppe technologisch führend entwickelt und mitführt“, sagte DWK-Geschäftsführer Armin Reiche beim Richtfest.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE