1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. 160.000 Besucher auf Libori light

  6. >

Paderborn zieht eine überaus positive Bilanz

160.000 Besucher auf Libori light

Paderborn

Die Konzertmusik im Paderquellgebiet ist verstummt, die Karussells und der Pottmarkt sind abgebaut: Neun Tage Libori light sind Geschichte. Was bleibt, sind die Erinnerungen an eine schöne wie auch abwechslungsreiche Zeit. 160.000 Besucher sind nach Angaben der Stadt auf dem Pottmarkt und auf der Kirmes gezählt worden. Die Veranstalter sind mit der Verlauf überaus zufrieden, wie sich am Montag zeigte.

Von Ingo Schmitz

Mit Abstand war dieses Libori deutlich anders als jemals zuvor: Auf dem Kirmesgelände waren die Buden und Karussells weit verteilt. In der Paderhalle gab es Corona-Testmöglichkeiten. Foto: Jörn Hannemann

Libori light sei ein „gutes und richtiges Signal“ in dieser Zeit gewesen, meinte Bürgermeister Michael Dreier. Alle Verantwortlichen von Stadt und Kirche über Kultur und Schausteller bis hin zur Polizei zogen ein überaus positives Fazit. Allerdings verbunden mit einem Herzenswunsch: Im kommenden Jahr soll wieder Groß-Libori gefeiert werden können. Bürgermeister Dreier ist „sehr optimistisch“, dass das gelingen wird. Er appellierte in dem Zusammenhang an die Bürger, sich jetzt gegen Corona impfen zu lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!