1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 165 Mal zu schnell unterwegs

  6. >

Illegale Straßenrennen: Paderborner Polizei kontrolliert 132 Fahrzeuge – 41-Jähriger mit 98 km/h unterwegs

165 Mal zu schnell unterwegs

Paderborn

Bei einem Schwerpunkteinsatz ist die Polizei erneut gegen illegale Straßenrennen vorgegangen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden dabei 132 Fahrzeuge kontrolliert, auch hinsichtlich technischer Mängel. Zwei Fahrzeuge wurden sichergestellt. In zwei weiteren Fällen war die Betriebserlaubnis erloschen.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

165 Fahrzeugführer waren an verschiedenen Messstellen im Paderborner Stadtgebiet zu schnell unterwegs. Ein 41-jähriger Autofahrer war mit 98 km/h auf dem Paderwall unterwegs. Sie werden ein Verwarnungs- oder Bußgeld zahlen müssen.

Ein Autofahrer, der auf dem Frankfurter Weg unterwegs war, konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Auf dem Parkplatz Almepark an der Riemekestraße wurden gegen 22.15 Uhr im Bereich der Wendeschleife etwa 100 bis 150 Fahrzeuge festgestellt, die der lokalen Tuning-Szene zuzuordnen waren. Das Treffen verlief laut Polizei ohne Auffälligkeiten.

Die Polizei Paderborn kündigte an, auch zukünftig Schwerpunkteinsätze zum Themenkomplexverbotene Kraftfahrzeug- und Beschleunigungsrennen durchzuführen. Oberstes Anliegen dabei sei die Verhinderung schwerer Verkehrsunfälle durch Raser und der Schutz aller Unbeteiligten.

Startseite