1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 18-Jähriger von Trio überfallen

  6. >

Raub in Paderborner Innenstadt – Opfer muss mit Platzwunden ins Krankenhaus

18-Jähriger von Trio überfallen

Paderborn

In der Paderborner Innenstadt ist am Samstagmorgen ein 18-Jähriger von drei jungen Männern überfallen und verletzt worden. Die Räuber hatten es auf Bargeld abgesehen.

 

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Nach Angaben der Polizei hatte der 18-Jährige am Samstagmorgen gegen 7.50 Uhr an einem Geldautomaten im Bereich der Herz-Jesu-Kirche/Riemekestraße Bargeld abgehoben. Dort wurde er von drei jungen Männern angesprochen, von denen einer direkt versuchte, die Geldbörse des Geschädigten aus dessen Hosentasche zu ziehen. Dabei wurde mit einem Metallgegenstand auf den 18-Jährigen eingeschlagen.

Dem Opfer gelang es, den Tätern das Tatwerkzeug zu entreißen und in die Westernstraße zu flüchten. Seine Geldbörse hatte er nach wie vor dabei. Mit mehreren Platzwunden an Kopf und Arm begab sich der Geschädigte zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die drei unbekannten Täter werden als männlich, im Alter von etwa 18 bis 22 Jahren mit kurzen Haaren beschrieben. Die Polizei fand vor Ort einen Fahrradständer, mit dem vermutlich auf den Geschädigten eingeschlagen wurde.

Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Nach Angaben einer Zeugin sollen die drei Täter über die Riemekestraße in Richtung Fürstenbergstraße oder Ferdinandstraße geflüchtet sein. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den drei Tätern, die sich im Vorfeld im Bereich der Herz-Jesu-Kirche/Am Westerntor aufgehalten haben sollen, machen können, sich unter der Rufnummer 05251/3060 zu melden.

Startseite
ANZEIGE