1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 24.381 Minuten Musik im Repertoire

  6. >

Vor 50 Jahren wurde das Jugendblasorchester Hövelhof gegründet – Jubiläumskonzert im April 2022 geplant

24.381 Minuten Musik im Repertoire

Hövelhof

Das Blasorchester Hövelhof feiert in diesem Jahr seinen 50. „Geburtstag“. Das Orchester wurde im Jahr 1971 als Jugendblasorchester Hövelhof gegründet.

Das Blasorchester Hövelhof auf der Bühne des Schützen-und Bürgerhauses. Hier soll auch das Jubiläumskonzert stattfinden. Foto: Das Studio Buschmeier

Prägend für die Aufbauphase waren hierbei Josef Meier für die organisatorische und Edmund Brummel für die musikalische Leitung. Im Jahr 2008 wurde dann aus dem Jugendblasorchester das Blasorchester Hövelhof.

50 Jahre Blasorchester Hövelhof, das bedeutet in Zahlen: über 600 Monate Vereinsleben, circa 1800 Proben, mehr als 6000 Stunden Probenausklang, über 24.381 Minuten Musikstücke im Repertoire und 275.000 Sekunden Präsentiermarsch auf den Schützenfesten.

Eines seiner Leitziele, ansprechende Blasmusik in guter Qualität, zeigt das Orchester beispielsweise bei seinem traditionellen Frühjahrskonzert. Das erste Frühjahrskonzert fand bereits im Jahr 1975 unter der Leitung von Edmund Brummel statt. Auf ihn folgten fünf weitere Dirigenten, die dem Orchester ihren individuellen Schliff verliehen haben und es stetig weiterentwickelten. Spielte das Ensemble anfänglich eher traditionelle Volksweisen, so beherrscht es nun die verschiedensten Musikrichtungen, die sich durch anspruchsvolle Arrangements darstellen. Unter der Leitung des aktuellen Dirigenten Guido Kostmann hält neben der musikalischen Qualität auch die Verbindung von Musik und Show Einzug ins Orchester.

Ein Foto aus den Anfängen: Das Bild zeigt das Jugendblasorchester im Jahr 1974, drei Jahre nach der Gründung. Seit 2008 trägt das Ensemble den verkürzten Namen „Blasorchester“. Foto: Blasorchester

Dass das Orchester im Laufe der Jahre immer intensiv an seinem Klangkörper gearbeitet hat, zeigt sich durch die Teilnahme an verschiedenen musikalischen Wettbewerben, zum Beispiel 1980 beim Landeswettbewerb für Jugendblasorchester (Platz 2) oder 2014 beim Landesmusikfest in Soest unter der Leitung von Björn Zimmermann (mit hervorragendem Erfolg abgeschlossen). Ein weiterer Meilenstein in der Orchestergeschichte ist das alljährliche Weihnachtskonzert in der Hövelhofer Pfarrkirche, das erstmalig 1993 stattfand.

Auf die musikalischen Höhepunkte bereitet sich das Orchester häufig bei mehrtägigen Probenwochenenden vor und wird regelmäßig durch externe engagierte Dozenten unterstützt.

Bei vielen gesellschaftlichen Ereignissen in der Gemeinde Hövelhof ist das Orchester nicht mehr wegzudenken. Traditionell ist es auf dem Hövelmarkt, dem Radelfest oder dem Nikolausmarkt vertreten sowie auch durch die musikalische Begleitung beim Schützenfest. Darüber hinaus spielt das Orchester auch auf anderen Schützenveranstaltungen, wie zum Beispiel als Festkapelle auf dem Störmeder Schützenfest. Ein besonderer Höhepunkt war zum Beispiel 2009 die Teilnahme am Bundesschützenfest oder nicht zuletzt das Musizieren bei den Jubiläen der Schützenvereine in Hövelhof und Störmede.

Ein weiteres Leitziel des Orchesters ist die Jugend- und Nachwuchsarbeit. Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, sich im Einzel- und Gruppenunterricht ihrem Instrument zu nähern und werden dabei durch geschultes Fachpersonal unterstützt. Neben der Ausbildung sowie der Förderung der Nachwuchsgruppe und eines Jugendorchesters, findet das Blasorchester aber auch Unterstützung durch die Neugewinnung von bereits ausgebildeten Musikern. Zusätzlich zur Vielzahl an musikalischen Aktivitäten legt das Orchester ein besonderes Augenmerk auf das gemeinschaftliche Miteinander. Jährlich finden beispielsweise Wandertage, Weihnachts- und Neujahrsfeiern statt. Aber auch Orchesterfahrten zum Beispiel nach Verrieres prägen das Vereinsleben.

Aufgrund des Corona-Lockdowns konnte das Jubiläums-Frühjahrskonzert in diesem Jahr nicht stattfinden. Das Orchester hofft, in der zweiten Jahreshälfte wieder erste musikalische Events feiern zu können. Das Jubiläumskonzert findet kommendes Jahr am 2. April um 19.30 Uhr im Schützen- und Bürgerhaus statt.

Startseite