1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 50 Nistkästen im Wald angebracht

  6. >

Vogelzucht- und Schutzverein Delbrück investiert Gewinn des Naturschutzpreises in neue Nisthilfen

50 Nistkästen im Wald angebracht

Delbrück

„Wir haben schon lange geplant, das Preisgeld in eine Naturschutzmaßnahme zu investieren. Nun hatten wir die Gelegenheit, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen“, sagt der Vorsitzende des Vogelzucht- und Schutzvereins Delbrück, Alexander Steppeler. Gemeinsam mit einigen Vereinsmitgliedern zog er los, um im Bereich Lüttkenheide 50 Nisthilfen für verschiedene Vogelarten an Bäumen aufzuhängen. Damit fließt das 2018 von der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht verliehene Preisgeld aus dem Naturschutzpreis in Höhe von 1000 Euro in die Maßnahme.

Von Axel Langer

Verteilten die 50 Nisthilfen im Bereich Lüttkenheide/Hengsterberg (von links): Frank Berhorst, Rainer Schaffer, Hans-Otto Fischer, der Vorsitzende Alexander Steppeler (vorne), Andreas Düsterhus, Wolfgang Schäfer und Andreas Stamm vom Vogelzucht- und Schutzverein Delbrück. Foto: Axel Langer

Schon vor Jahren hatten die Vogelzüchter entlang des Boker Kanals Nisthilfen aufgehängt. Doch hier waren Bäume und Nistkästen in die Jahre gekommen, so dass nun in einem neuen Gelände Nistkästen aufgehängt wurden. „Wir haben verschiedene Lochgrößen und Lochformen in den Nistkästen, um den Ansprüchen möglichst vieler Vogelarten gerecht zu werden“, erläutert Alexander Steppeler. So hängen jetzt Nistkästen mit Nischenbruthöhlen für Rotkehlchen, Zaunkönige oder Haus- und Gartenrotschwanz in dem Waldbereich. Aber auch Lochgrößen mit einem Durchmesser von 26 Millimetern für Blaumeisen oder 32 Millimetern für Meisen und Sperlinge wurden aufgehängt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!