1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 57 neue Corona-Infektionen bestätigt

  6. >

Inzidenzwert im Kreis Herford schwankt und liegt wieder über dem Landes-Durchschnitt

57 neue Corona-Infektionen bestätigt

Kreis Herford

Seit dem Wochenende sind im Kreis Herford 57 neue Corona-Infektionen registriert worden. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt.

Zurzeit verteilen sich 240 akute Corona-Infektionen auf die Städte und Gemeinden des Kreises. Foto: Kreis Herford

Aktuell sind 240 Personen infiziert. Bislang haben sich im Verlauf der Pandemie kreisweit 13.472 Personen mit Corona angesteckt. Davon gelten 13.040 Personen als genesen. Der Inzidenzwert liegt bei 52,7 und damit 0,8 Zähler unter dem zuletzt bekannten Wert.

Damit liegt der Kreis Herford über dem Landes-Inzidenzwert von Nordrhein-Westfalen: 52,2 (+0,1). Im Ostwestfalen-Lippe-Vergleich liegt der Wittekindskreis im Mittelfeld nach dem Kreis Minden-Lübbecke: 152,8, dem Kreis Lippe: 115,9 sowie dem Kreis Gütersloh: 71,8 (+3,0).

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (27), Herford (77), Hiddenhausen (4), Löhne (52), Rödinghausen (4), Kirchlengern (12), Spenge (4), Enger (36) und Vlotho (24).

Bisher sind im Kreis Herford 192 Menschen im Zusammenhang mit der Pandemie gestorben, wobei 170 Personen an Corona und 22 mit Corona gestorben sind.

Startseite