1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. 60 Jahre an der Orgel Akzente gesetzt

  6. >

Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Gehrden dankt Hubert Buthe für sein großes Engagement

60 Jahre an der Orgel Akzente gesetzt

Brakel-Gehrden

Es ist heutzutage überhaupt nicht mehr selbstverständlich, dass für kirchliche Feiern und Messen stets ein Organist zur Verfügung steht. Bei Hubert Buthe aber war das grundlegend anders. Er war quasi zu einer Institution in der Kirchenmusik der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Gehrden geworden.

Wolfgang Troester (Pfarrgemeinderat) Pfarrer Andreas Kurte, Hubert Buthe, seine Ehefrau Gisela Buthe, Pastor Detlef Stock und Ralf Mönikes (Kirchenvorstand) nach der Messe. Foto: Beate Brenneke

Sein ganz persönlicher Stil als Interpret an der Orgel hat die Kirchengemeinde über sechs Jahrzehnte begleitet.

„Man hatten ihn als Gottesdienstbesucher quasi stets im Ohr und manche Gemeindemitglieder konnten, anhand seiner Spielweise, bedingt sogar seine augenblickliche Befindlichkeit heraushören“, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde

Die Tätigkeit an der Orgel wurde dabei bis zu seinem 70. Geburtstag vervollständigt als jahrzehntelanger Chorleiter des gemischten Chores St. Cecilia Gehrden.

Mit ihm hatte Hubert Buthe besondere Messen und unvergessene Aufführungen in der Kirche geplant und durchgeführt.

„Seine Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit zu den Gottesdiensten kann man getrost mit einem Schweizer Uhrwerk“ vergleichen“, lobt die Gemeinde.

Hubert Buthe als Organist sei immer zu den Messen und Veranstaltungen pünktlich da. An manchen Sonntag und Feiertagen sogar zweimal. Die kirchlichen Vereine wie die kfd oder die Caritas hätten dies stets zu schätzen gewusst.

Hubert Buthe hat auch häufiger selbstverständlich mit ausgeholfen, wenn zum Beispiel in anderen Gemeinden aus der Umgebung der Organist kurzfristig ausgefallen war.

Aufgrund seiner vorbildlichen und lang andauernden Tätigkeit erhielt Hubert Buthe von Kardinal Degenhardt eine besondere Auszeichnung überreicht.

Auf eigenen Wunsch beendete Hubert Buthe nun offiziell seinen Dienst.

Die Kirchengemeinde bedankte sich nach der heiligen Messe mit lang anhaltendem Beifall, einer Orgelpfeife, einer Ehrenurkunde und einem Geschenk für seinen unermüdlichen Einsatz.

Sie wünschte ihm für die kommenden Jahre viel Gesundheit und Gottes reichen Segen.

Startseite