1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Abschied vom reinen Debattierklub

  6. >

Herforder Seniorenbeirat will in Zukunftsfragen der Stadt stärker mitreden – Bürgersprechstunde an jedem Montag

Abschied vom reinen Debattierklub

Herford

Die meisten Bänke auf dem Wilhelmsplatz haben keine Armlehnen. Damit sind sie für Senioren ungeeignet. So etwas passiert, wenn die Planer im Rathaus nicht immer wieder auf die Bedürfnisse älterer Menschen hingewiesen werden. Genau das strebt der neue Seniorenbeirat der Stadt fortan grundsätzlich an.

Von Stephan Rechlin

Seniorenbeirats-Vorsitzender Bernd Hanisch präsentiert den Einsatzplan zur künftigen Bürgersprechstunde des Seniorenbeirates im HudL. Foto: Stephan Rechlin

Unter dem Vorsitz von Bernd Hanisch und Ulrike Kownatzki möchten elf Frauen und Männer in den kommenden fünf Jahren nicht nur brav miteinander beraten, sondern selber aktiv und unbequem werden. Als Informationsquelle und Ohr am Bürger soll dabei eine Bürgersprechstunde dienen, die vom 6. September an jeden Montag von 10 bis 12 Uhr im Haus Unter den Linden (HudL) angeboten wird. Bernd Hanisch winkt mit dem Einsatzplan: „In diesem Jahr sind schon alle Einsatztage mit jeweils zwei Mitgliedern besetzt.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!