1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. AfD Paderborn wählt neuen Kreisvorstand

  6. >

Günter Koch ist neuer Sprecher – Zwei Mitglieder wollen anonym bleiben

AfD Paderborn wählt neuen Kreisvorstand

Paderborn

Die AfD hat turnusgemäß einen neuen Kreisvorstand gewählt. Das Außergewöhnliche dabei: Zwei Mitglieder – der Schatzmeister und ein Beisitzer – möchten anonym bleiben, aufgrund „staatlicher Repression“, heißt es in einer Pressemitteilung des AfD-Kreisverbandes. Sogar auf dem von der AfD erstellten Foto zur Pressemitteilung hat die Partei die Personen selbst unkenntlich gemacht.

Auf dem Foto des neuen Kreisvorstandes hat die AfD die beiden Personen, die anonym bleiben wollen, unkenntlich gemacht. Die weiteren Mitglieder sind (von links): Siegfried Göbel, Marvin Weber, Denis Fischer, Ingo Kuhoff, Fabian Jacobi (AfD LaVo-Mitglied), Günter Koch, Alexander Lex und Julian Hermneuwöhner. Foto: AfD Paderborn

Da der langjährige Kreisvorsitzende Karl-Heinz Tegethoff sowie weitere Mitglieder nach neun Jahren nun nicht mehr angetreten sind, gibt es einige Veränderungen im Vorstand.

Neuer Kreissprecher ist Günter Koch (Salzkotten), als seine Stellvertreter fungieren Alexander Lex und Marvin Weber (beide Stadtverband Paderborn). Stellvertretender Schatzmeister ist Julian Hermneuwöhner (Büren), Schriftführer Denis Fischer (Stadtverband Paderborn). Als Beisitzer wurden neben der anonym bleibenden Person Ingo Kuhoff (Salzkotten) und Siegfried Göbel (Büren) gewählt.

Das neue Team für Paderborn sei eine eine gute Mischung aus langjähriger Erfahrung und frischem Wind, heißt es in der von Marvin Weber unterzeichneten Mitteilung. Ziel der AfD sei es, „die Grundrechte wiederherzustellen, den Impfzwang zu stoppen, die Massenmigration in unsere Sozialsysteme zu stoppen und unsere großartige kulturellen Errungenschaften und Eigenheiten zu erhalten [...] (Energiepreise, Inflation, Steuerbelastung, Identitätsverlust, etc.)“.

Startseite
ANZEIGE