1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Aktion gegen das Vermüllen des Waldes

  6. >

Mountainbiker räumen an den Wanderwegen durch den Teutoburger Wald in Bielefeld auf

Aktion gegen das Vermüllen des Waldes

Bielefeld

Sternfahrt von drei unterschiedlichen Startpunkten aus und zwei Ziele: Mitglieder des Mountainbike-Vereins Bielefeld (MTB) haben am Samstag bei einem Fahr- und Saubermachtag etwas gegen die Verschmutzung des Teutoburger Waldes unternommen, Müll an Wanderwegen gesammelt und gleichzeitig zu einem besseren Umgang mit der Natur aufgerufen.

Von Volker Zeiger

Bei ihrem Fahr- und Aufräumtag im Teuto sammeln Mitglieder des Vereins MTB Bielefeld säckeweise Müll, der an Wanderwegen und Fahrrouten im Wald herumlag. Gut 20 Aktive bringen ihre Funde zum zentralen Sammelplatz am Bismarckturm, Eiserner Anton genannt. Foto: Volker Zeiger

Der Appell an alle, sich und andere mehr für den Umweltschutz zu sensibilisieren, fruchtete: Mehr als 20 Aktive, vor allem Jugendliche, beteiligten sich und packten in schwarze Plastiktüten, was sie auf und neben den Wegen sowohl von Mountainbikern als auch Wanderern fanden: reichlich Plastikflaschen, Getränkedosen, zerknüllte Papiertüten. Die morgendlichen Startpunkte dreier Gruppen waren bei Peter auf‘m Berge, an der Sparrenburg und am Tönsberg in Oerlinghausen. Die Touren führten stets am Hermannsweg und den beliebten Routen von Mountainbikern entlang bis zum Ziel, dem 309 Meter hoch gelegenen Bismarckturm „Eiserner Anton“ auf dem Ebberg, wo der Müll zwischengelagert und dann vom Umweltbetrieb der Stadt abgeholt wurde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE